Die Fronten verhärten sich

Arbeitskreis Isebek-Park des NABU Hamburg vs. KAIFUDOGSinitiative

NABU macht Front gegen Hundehalter

Foto: Ziska Kausch

Es ist schon harter Tobak, was der Sprecher des Arbeitskreises Isebek-Park des NABU Hamburg, Dr. Harald Duchrow, da über Hunde, ihre Halter und deren derzeitige Situation am Kaiser-Friedrich-Ufer – kurz Kaifu – da verbreitet. In Trump-Manier schreckt der Herr Doktor nicht davor zurück, Unwahrheiten in die Welt zu setzen, um bei den politisch Verantwortlichen und anderen Nutzern des Kaifu-Grünzuges Stimmung gegen Hund und Halter zu machen.

KAIFUDOGSinitiative macht den Fakten-Check

Seine im April aufgestellten Behauptungen hat die KAIFUDOGSinitiative nun einem Fakten-Scheck unterzogen, der gerade auf der Website der Initiative unter dem Titel „Arbeitet der NABU mit Fake Facts?“ veröffentlicht wurde. Da auch die Hunde-Lobby in den Fokus des Naturschützers geraten ist, prüft die Justitiarin des Vereins gerade rechtliche Schritte gegen den Sprecher des Arbeitskreises Isebek-Park des NABU Hamburg wegen Verleumdung und übler Nachrede.

2 Kommentare

  1. Guten Morgen! Vielen Dank für diesen hervorragenden Artikel.Ich mag Deine Webseite!

  2. Battalion 1944 Server mieten

    Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.