aktuelle Notfälle

aktuelle Notfälle

Schwerer Bandscheibenvorfall erforderte umgehende OP

Timi hatte einen schweren Bandscheibenvorfall Timi ist das neueste Sorgenkind beim Sozialfelle e.V.. Die Kolleg*innen von den Sozialfellen haben es sich zur Aufgabe gemacht, sozial benachteiligte Menschen in Form von Sachzuwendungen oder medizinischen Gutscheinen zu unterstützen, wenn deren Tiere erkrankt sind und die Tierarztkosten die eigenen finanziellen Möglichkeiten übersteigen.

Als Timi wegen eines schweren Bandscheibenvorfalls schnellstens in eine Klink gebracht werden musste, wähnte sich sein Frauchen auf der sicheren Seite, denn schließlich hatte sie für ihren Liebling eine OP-Versicherung abgeschlossen. Allerdings übernimmt diese nur 60 Prozent der Kosten. Die verbleibenden 1.500 Euro muss sein Frauchen jetzt allein wuppen. Deshalb wandte sie sich an die Sozialfelle. „Durch den akuten Notfall, konnte Timi‘s Frauchen vor der Behandlung leider keinen Antrag stellen“, sagt Thomas Rapp, „ansonsten hätten wir die Kosten noch verringern können, wenn Timi in eine Klinik gekommen wäre, mit der wir kooperieren und Sonderkonditionen ausgehandelt haben“.

Wie bei vielen anderen Vereinen während der Corona-Pandemie, ist auch bei den Sozialfellen das Spendenaufkommen gewaltig eingebrochen, weshalb uns der Verein um Unterstützung durch unsere 5-Euro-Nothilfe gebeten hat. 5 Euro sind für jeden einzelnen nicht viel, aber wenn viele 5 Euro geben, kommen schnell ein paar hundert Euro zusammen, die Timi’s Frauchen entlasten können. Wir freuen uns über jede Spende, die unter dem Stichwort „Timi“ auf unserem Konto bei der Deutschen Bank DE10 200 700 240 624 466 900 (BIC: DEUTDEDBHAM) eingeht und die wir umgehend an die Sozialfelle weiterleiten. Sie können sich aber auch direkt über das Spendenformular der Sozialfelle an den Kosten für Timi’s OP und den Folgekosten für Schmerzmittel und Physiotherapie beteiligen.

Sollte es einen Überhang an Spenden geben, werden diese für weitere, satzungsgemäße Anträge beim Sozialfelle e.V. verwendet.

Timi nach der Bandscheiben OP

Kommentare sind geschlossen.