Neuer Patenhund

Hunde-Lobby übernimmt Patenschaft für Opa Pascha

Opa Pascha sucht ein neues Zuhause

Seine schon etwas graue Schnutte und seine Vorliebe für gemütliches Chillen haben ihm den Namen Opa Pascha eingebracht. Fotos: HTV

Seit einigen Jahren übernimmt die Hunde-Lobby immer wieder Patenschaften für Hunde aus dem Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e.V. Nachdem Patenhund Tesco in ein anderes Tierheim, in dem er als so genannter Kategoriehund möglicherweise bessere Chancen auf ein neues Zuhause hat, umgezogen ist, hat die Hunde-Lobby nun eine Patenschaft für Opa Pascha übernommen.

Opa Pascha ist neuer Patenhund

Tesco ist in ein anderes Tierheim umgezogen, in dem er möglicherweise bessere Chancen auf ein neues Zuhause hat.

Der geschätzt neun Jahre alte Staffordshire-Bullterrier-Mix lebt seit März 2015 im Tierheim in der Süderstraße. Seine schon etwas graue Schnutte und seine Vorliebe für gemütliches Chillen auf einer Decke haben ihm den Namen Opa Pascha eingebracht. In seinem Leben hatte der Menschen gegenüber aufgeschlossene und freundliche Rüde bislang nicht viel Glück. Er hatte schon mehrere Besitzer und seine letzten Menschen haben nicht gut auf ihn geachtet, so dass er auch schon mal butschern gehen konnte. Irgendwer hat ihn dann eingesammelt und ins Tierheim gebracht, wo ihn seine Besitzer aber immer wieder abholten. Als es auf einer dieser Runden zu einer Rangelei mit einem anderen Hund kam, stellte sich heraus, dass seine Halter keine Genehmigung zur Haltung eines Kat-I-Hundes hatten. Seitdem wohnt Opa Pascha in der Süderstraße und hofft wie Tesco darauf, noch einmal Mal das ganz große Los mit einem neuen Herrchen oder Frauchen zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.