Willkür oder Ignoranz?

Leinenbefreiung abererkannt

Nach einer vierbeinigen Begegnung strebt das Bezirksamt Wandsbek den Entzug der Leinenbefreiung für einen 13 jährigen Rhodesian Ridgeback an. Die zuständige Amtsveterinärin beruft sich bei der ihr zugrunde liegenden Faktenlage ausschließlich auf das Hamburger Hundegesetz, ohne die Details zu prüfen. Alles wie immer Am Vormittag des 1.März 2017 dominierten zunächst…

Weiterlesen

KaifuDogs starten Bürgerbegehren

Resonanz am ersten Wochenende: überwältigend „Die Politiker haben uns keine andere Wahl gelassen“, sagt Heike Krüger, Sprecherin der Bürgerinitiative KaifuDogs und meint damit die zahllosen Gespräche, die seit Januar 2017 mit den politisch Verantwortlichen des Kerngebietsausschuss (KGA) und der Bezirksversammlung Eimsbüttel geführt wurden. Hatte die KaifuDogs-Initiative zunächst noch den Eindruck…

Weiterlesen

Die Fronten verhärten sich

Arbeitskreis Isebek-Park des NABU Hamburg vs. KAIFUDOGSinitiative Es ist schon harter Tobak, was der Sprecher des Arbeitskreises Isebek-Park des NABU Hamburg, Dr. Harald Duchrow, da über Hunde, ihre Halter und deren derzeitige Situation am Kaiser-Friedrich-Ufer – kurz Kaifu – da verbreitet. In Trump-Manier schreckt der Herr Doktor nicht davor zurück,…

Weiterlesen